Kartoffelernte auf dem Biohof Jockel

Die Kartoffeln wachsen in langen Reihen auf dem Acker. Unter der Erde werden sie aus Stecklingen zu den leckeren Früchten. Wenn die Früchte reif sind und das Kraut über dem Boden vertrocknet ist, kommt der Landwirt mit einer großen Maschine und pflügt sie heraus.

Über Förderbänder werden sie von der Erde getrennt. Die Knollen werden in Säcken oder in einem Behälter auf der Maschine gesammelt. Von dort kommen sie in den Keller oder in eine Halle zum Sortieren.

Die kleinen ober beschädigten Kartoffeln werden aussortiert und dienen als Rinder- und Hühnerfutter. Die anderen werden mit der Hand in die Tüten verpackt.

Da nicht alle Kartoffeln gleich groß sind, findest du kleine und große in der Tüte. Zu Hause kannst du dann viele leckere Sachen daraus machen, z. B. Pommes, Kartoffelstücke, Bratkartoffel oder auch Kartoffelbrei.